Dj Hardwell

Dj Hardwell Schon gewusst?

Hardwell ist ein niederländischer DJ und Musikproduzent, der insbesondere in den Bereichen des Electro House aktiv ist und seinen Stil seit auch auf weitere Genres wie Hardstyle oder Trap ausweitet. Datei:DJ Hardwell uit Breda mit dem DJ-Duo W&W, der. Seit 15 Monaten steht Hardwell nun schon nicht mehr am DJ-Pult und auch auf Interviews verzichtete der Niederländer – bis jetzt. DJ-Superstar Hardwell hat die Reißleine gezogen und zieht sich von der Bühne zurück. Auch sein Auftritt beim World Club Dome in Düsseldorf. He was ranked at number four in the top 1poll by DJ Mag. Hardwell is best known for his sets at music festivals, including Ultra Music Festival.

Dj Hardwell

Dj Hardwell Dj Showtek Dvbbs Borgeous Martin Garrix Dimitri Vegas & Like Mike Zedd Ft. Foxes W&W Dimitri Vegas Blasterjaxx Hardwell Justin Prime Nicky. Hardwell ist ein niederländischer DJ und Musikproduzent, der insbesondere in den Bereichen des Electro House aktiv ist und seinen Stil seit auch auf weitere Genres wie Hardstyle oder Trap ausweitet. He was ranked at number four in the top 1poll by DJ Mag. Hardwell is best known for his sets at music festivals, including Ultra Music Festival. Diese erreichte Platz 1 der Beatport-Charts. Parallel spielte er auf dem Breda Barst, einem Musikfestival Parkhaus Kurhaus seiner Heimatstadt. PL Bright Lights — Mr. Mit mindestens so viel Leidenschaft aber büffelt er zurzeit Musiktheorie in einem Kurs in Borken. Ergebnis GlГјckГџpirale erschien die dritte offizielle Single-Auskopplung aus dem Poker Software. November begann er über mehrere soziale Netzwerke seine Karriere Revue passieren zu lassen. Dieser erfolgte beim EDC Vegas. Als Überraschungsgast spielte er ein Set mit mehreren persönlichen Freunden. Juni angekündigt und ein Tag später in seinem Podcast vorgestellt. Juniveröffentlichte Hardwell diesen offiziell über sein eigenes Plattenlabel. Dabei handelt es Dj Hardwell um eine Kollaboration mit Wildstylez und ist entsprechend dem Hardstyle-Genre zuzurechnen. Please improve it by verifying the claims made and adding inline citations. Das offizielle Musikvideo zum Track folgte am 7. Januar hoch. Diese Beste Spielothek in Klein Salitz finden sich in einer Bar seiner Heimatstadt Breda kennen. Retrieved 18 December Die enthaltenden Fotografien wurden vom niederländischen Fotografen Joep van Aert geschossen, welcher den DJ zwei Mobilbet.De lang auf seiner Tournee und zahlreichen Auftritten begleitete. Main article: List of awards and nominations received by Hardwell. On the one hand, the old-school touch was praised; on the other hand, the song was Adventskalender Hannover 96 described as Wie Hot Bin Ich very special.

Dj Hardwell Video

Hardwell On Air 476 Juli kündigten Hardwell und Quintino auf ihren Social-Media-Präsenzen bekannt, dass ihre dritte Kollaboration Reckless kurz in Kürze veröffentlicht werden würde. Das war im Herbst NL 1 Gold 22 Wo. Guy started really young after seeing Tiesto playing the Olympics Am April Ebenfalls wurde für Herbst eine Remix-Version seines Studioalbums Psc In Paypal We Are angekündigt, dabei handelt es sich um die originale Tracklist, nur, dass alle Lieder von jeweils einem Künstler remixt wurden. Paypal KГ¤uferschutz GebГјhr Überraschungsgast spielte er ein Set mit mehreren Red Flush Casino Freunden. Im Frühjahr veröffentlichte Hardwell einen weiteren kommerziellen Track.

Hingegen der gemischten Kritiken bezüglich des fehlenden Hardwell-Wiedererkennungswert, platzierte sich das Lied hoch in den Download-Charts und dem Radioprogramm.

Oktober ein Statement ab, in dem er die Richtlinien des Rankings in Frage stellte. Die EP erschien am 9. Für diese nahm er sich unter anderem Young Again vor.

Dort agierte er erstmals unter dem Pseudonym HWL. In Laidback Lukes Mixmash-Podcast premierte dieser am 1. Durch die Fertigstellung wurde der Track in Police umbenannt.

Geburtstag am 7. Bei Fans wurde das Lied sehr positiv aufgenommen. Zudem war unter anderem Dr Phunk als Interview-Partner dabei. Am 2 bis zum 3.

Diese enthielt Vocals der Sängerin Heather Bright. Hardwell erzählte, dass er nach Veröffentlichung der Instrumental-Version einen Contest für die beste Vocal-Version des Liedes veranstaltete.

Beim Ultra Music Festival am Kritiker lobten sein Set durch die starke Variation von Musikstilen und der Präsentation vieler neuer Lieder, womit sich sein Auftritt von anderen abhebt.

Ein offizielles Release-Date wurde nicht angekündigt. Mai als Single. In weiteren europäischen Ländern konnte Creatures of the Night sowohl in Streaming-, als auch in Downloadportalen hohe Platzierungen erreichen.

Dieser Song lässt sich in den Bereich des Hardstyles einordnen und erhielt sehr positives Feedback. Juni , veröffentlichte Hardwell diesen offiziell über sein eigenes Plattenlabel.

Für Sommer wurde die Veröffentlichung zweier EPs angekündigt. Fertiggestellt wurde das Lied, nachdem Hardwells Privat-Jet notlanden musste und dieser daraufhin von Afrojack in dessen Flieger mitgenommen wurde.

Den Anfang machte am Dieser entstand in Zusammenarbeit mit Atmozfears und M. Mit Smash This Beat wurde die Woche abgeschlossen.

Der Track stellt die jüngste Produktion dar; so wurde das Lied gemeinsam mit Maddix aufgenommen und erst beim Ultra Music Festival erstmals gespielt.

Bereits einige Tage zuvor wurde das Cover veröffentlicht und damit jeder Kooperationspartner sowie die dazugehörigen IDs bekanntgegeben.

Zu dieser Zeit wurde noch keine Kollaboration mit Hardwell vermutet, unter anderem, weil es bisher noch nicht Teil seiner Sets war.

Nachdem der Track im Sommer , obwohl Hardwell und Haris ihn während ihres Auftritts beim Hockenheimring in Deutschland, als ihre kommende Single ankündigten nicht veröffentlicht wurde, wurde es still um ebendiesen.

Oktober veröffentlicht Hardwell seine dritte Kollaboration mit Afrojack. Dieser erfolgte, nachdem Hardwell mit seinem Jet notlanden musste und Afrojack ihn daraufhin mitnahm.

Oktober angekündigt. Oktober Release feierte. Während des Amsterdam Music Festivals am Der Auftritt wurde noch von vielen Sendeanstalten live im Fernsehen übertragen.

Nachdem bereits am Dadurch, dass Hardwell die Reihe erst ein halbes Jahr später auch abseits von Sirius XM ausstrahlte, startete diese bereits mit der 27sten Episode.

Im gleichen Zuge engagierte er sich beim Magic Bus in Indien. Bei dem Auftritt premierten sie zudem eine gemeinsame Kollaboration, die für Aufsehen sorgte, da Hardwell vor mehreren Jahren das Duo noch sehr stark kritisierte und vermutet wurde, das dies ausschlaggebend dafür war, dass der Niederländer seither nicht mehr beim Tomorrowland auftrat.

Januar gab Hardwell bekannt, dass er erstmals seit 3 Jahren wieder beim Tomorrowland auftreten würde. Die EP wurde am Januar veröffentlicht. Dabei verkörperte der Song The Underground bereits am Januar die Rolle der ersten Auskopplung.

Bereits seit ist das Duo auf seinem Label unter Vertrag, eine Zusammenarbeit erfolgte bis zu diesem Track nicht. Die Serie wurde mit dem Lied Safari fortgeführt.

An jenem Stil orientiert sich Safari zugleich. Bereits Anfang des Jahres kündigte dieser das Veröffentlichungsdatum für Januar an.

Dort premierte er eine Reihe neuer Lieder, die unter anderem auf Kollaborationen mit Olly James und Thomas Newson zurückgeführt wurden. Gemeinsam kündigten sie dort ihre zweite offizielle Kollaboration Bigroom Never Dies an.

Der Song hob sich stilistisch von seinen sonstigen Produktionen ab und erschien nicht über sein eigenes Plattenlabel. Neben ihm und den weiteren Interpreten wirkte auch das niederländische Model und Schauspielerin Sophie Milzink im offiziellen Musikvideo mit.

Die gemeinsame Kollaboration zwischen Hardwell und Steve Aoki wurde am April unter dem Titel Anthem veröffentlicht.

In der sten Folge seines Podcasts, die am April ausgestrahlt wurde, wurde das Projekt Magnomite präsentiert, dessen erste Single das Lied Thunder darstellt.

Dieses stammt ursprünglich aus den Federn von Hardwell und Julian Calor und wurde nie als ihre gemeinsame Kollaboration veröffentlicht.

Auf Grundlage des Logos des Projektes, in dem die Buchstaben aus Logos unterschiedlicher Musiker, darunter Marshmello , The Chainsmokers und Martin Garrix zusammengesetzt sind, wurde hergeleitet, dass das Pseudonym die Veröffentlichung alter, unveröffentlichter Produktionen ermöglichen soll.

Mai kündigte Hardwell die Premiere einer neuen Single an. Hinter der Premiere verbarg sich das Lied Earthquake , eine Kollaboration mit Sänger Harrison, mit dessen Beteiligung er im Jahr mit Sally bereits einen kommerziellen Erfolg landete.

Mai Mai folgte eine weitere Single. Aufgenommen wurde das Stück in Zusammenarbeit mit dem Metropole Orkest sowie dem Produzenten Maddix, der jedoch nur in den Credits aufgeführt wird.

Die Vollversion wurde zusätzlich verfügbar gemacht. Die nächste Single Shine A Light wurde am Juni angekündigt und ein Tag später in seinem Podcast vorgestellt.

Dabei handelt es sich um eine Kollaboration mit Wildstylez und ist entsprechend dem Hardstyle-Genre zuzurechnen. Juni als Single veröffentlicht.

Diese entstand in Zusammenarbeit mit Blasterjaxx und stellt nach Fifteen und Going Crazy ihre dritte gemeinsame Kollaboration dar. Für seine Rückkehr zum Tomorrowland Festival im Jahr kündigte Hardwell eine Woche vor seinem Auftritt an, dass er sein langerwartetes Follow-Up zu seiner Single Apollo aus dem Jahr fertig gestellt hätte und dort premieren wolle.

Der Fokus soll ebenso auf den emotionalen Vocals liegen. Bereits vorab kündigte Amba Shephard an, dass sie dem Lied nicht ihren Gesang beisteuern wird, da sie sich musikalisch in eine andere Richtung als Hardwell entwickelt hätte.

Das offizielle Musikvideo zum Track folgte am 7. Eine viertel Million Aufrufe konnten bereits nach 24 Stunden erreicht werden.

Dabei handelt es sich um eine Kollaboration mit dem niederländischen Produzenten Maurice West. September kündigte Hardwell via Facebook an, sich aus der DJ-Szene und der Öffentlichkeit vorerst zurückzuziehen.

Die Veröffentlichung des Sampler-Albums wurde für den Mit dem Release von Hardwell presents Revealed Vol. Oktober trat er gemeinsam mit dem Metropole Orkest im Ziggo Dome zu seinem vorerst letzten offiziellen Konzert Symphony auf.

Als Überraschungsgast spielte er ein Set mit mehreren persönlichen Freunden. Zusammen mit Mike Williams präsentierte er deren erste gemeinsame Kollaboration, mit Dannic führte er die fürs Tomorrowland Festival erwartete Kollaboration Chase The Sun erstmals auf, die bisher lediglich von Dannic gespielt wurde.

Ebenfalls zu sich auf die Bühne holte er Kaaze und Dada Life. Hardwell bekräftigte zum Schluss das Versprechen, dass seine Pause nur temporär sei.

November begann er über mehrere soziale Netzwerke seine Karriere Revue passieren zu lassen. Der Song stellt ein kommerzielles Release des DJs dar und erschien am 7.

Januar Wenige Tage vor dem Release postete Hardwell in verschiedenen sozialen Netzwerken einen Teaser, der eine Fusion aus animierten Umgebungen, seinem Auftritt auf dem Tomorrowland sowie einem Lyric-Video darstellt.

Anfang spielte Dannic die erste gemeinsame Produktion seit Survivors im Jahr Diese trägt den Titel Chase the Sun und wurde am 8. Februar veröffentlicht.

März veröffentlicht. Hier wurde für den Mai das Lied Summer Air angekündigt und mit einer ersten Preview versehen. Das Lied wurde als ein Sommersong beschrieben, der von Gitarren- und Blasinstrument-Sounds begleitet wird.

Juli kündigten Hardwell und Quintino auf ihren Social-Media-Präsenzen bekannt, dass ihre dritte Kollaboration Reckless kurz in Kürze veröffentlicht werden würde.

Der Song erschien am Diese griff jenen Musikstil auf, den er zwischen und vertrat, gemischt mit Merkmalen des Minimal House. Letzteres wurde in Vollversion veröffentlicht.

Go To War wurde am November als offizielle Single veröffentlicht. Hardwell gab dabei bekannt, dass er freier komponieren könne und sich nicht mehr verpflichtet fühle, Musik zu produzieren, die in seine Livesets passen muss.

Er wäre sich jedoch noch nicht sicher, ob er die neuen Songs als Studioalbum oder als Single-Veröffentlichungen präsentieren wird.

Durch die Gründung verschiedener Imprints zielte er seit auch vermehrt auf die Veröffentlichungen von Liedern aus den Reihen der Community und Newcomern ab.

Nicht nur war er als eine Art Mentor und Leiter anwesend, auch sorgte er für eine Expansion des Firmensitzes, eine Modernisierung der Büroräume und Studios sowie die Organisation der Events und Festivals.

Zwischen und richtete er seinen Stil kommerzieller aus und mit der Zeit basierten seine Produktionen immer mehr auf einer Mischung aus Tech-House und Dirty-Dutch.

Um das Jahr herum wurden seine Lieder langsamer und kommerzieller. Parallel experimentierte er mit Elementen aus anderen Genres; dabei entstanden unter anderem Build-Ups, die dem Jahre später entstandenen Big-Room-Genre sehr ähnelten.

Mit der erschienenen Single Feel So High veröffentlichte er einen Tech-House-Song, der dem — insbesondere zu dem Zeitpunkt — aussterbenden, klassischen Progressive-House entsprach.

Ab orientierten sich seine Synthes immer mehr an Hardstyle - Samples. Seine dort erstmals präsentierte Zusammenarbeit mit Atmozfears, die nahezu keine Merkmale seines Big-Room-Stils enthält.

Im Juni erschien zudem eine Solo-Produktion im Hardstyle. Vegas entstand. Hierbei produzierte er erstmals einen Song, der die Bereiche Moombahton und Trap abdeckt.

Der Song wurde nie veröffentlicht. Im Frühjahr veröffentlichte Hardwell einen weiteren kommerziellen Track.

Bis produzierte Hardwell noch in seinem Elternhaus in Breda. Januar stellte Hardwell erstmals sein aktuelles Studio vor.

Dort sprach er den Mops Mel. Ausschlaggebend dafür war, dass er zu der Zeit selber Besitzer eines Mops namens Jäger war.

Diese lernten sich in einer Bar seiner Heimatstadt Breda kennen. Als Hauptgrund nannte er die beruflichen Tätigkeiten in unterschiedlichen Zeitzonen.

In seiner Facebookerklärung am 7. September , in der er seine Auszeit ankündigte, erklärte er, er bräuchte mehr Zeit für seine Familie.

Sein jährliches Gehalt wird auf 9,5 Millionen Euro geschätzt. Dezember veranstaltete Hardwell im D. Insgesamt wurde das Festival von über Auch hier wurden wieder alle Einnahmen gespendet sowie die Fans zum Spenden aufgerufen.

Bright Lights. In the summer of he also appeared as headliner at Tomorrowland. In January Hardwell published the documentary "I Am Hardwell", which tells the story of his career.

For this documentary he was accompanied by the director Robin Piree for two and a half years. As the first result of his work the track "Eclipse", which opened each of his Livesets since November came up.

Among fans, the ID track received the unofficial title "Titan", with the demands for its publication a running gag among his fans. One track featured Matthew Koma's vocals.

In September the release of his studio album was postponed to the beginning of The song was produced similar to "Dare You", not basing on big-room style, but basing on a melodious progressive house-drop.

In December Hardwell announced the official tracklist and cover of the album. At the same time, he announced his second world tour called "I Am Hardwell - United We Are " [48] At the end of the year , a minimix of the album unintentionally succeeded in the Internet and was virally distributed within minutes.

In January the instrumental song "Eclipse" was released as a download single. Already prior to the release of the album, his Podcast "Hardwell On Air" celebrated the th episode which made new animations being introduced in the video releases.

On 23 January " United We Are " has been published worldwide. It is a combination of rock music, big-room and Melbourne bounce. As a "Thank you" for the massive support of his album and the celebration of two million followers on Twitter , Hardwell uploaded a video of the first two hours of the kick-off event to his new tour at the Ziggo Dome in Amsterdam on 24 January Both the trance-song and the complex music video received positive criticism.

In addition, there were performances on "Tomorrowland Brazil" and "Tomorrowland". In July , the sixth episode of his Revealed-Presents compilation was released in parallel with "Survivors", which, similar to its predecessors, gained great success.

On the one hand, the old-school touch was praised; on the other hand, the song was also described as a very special.

However, the melody of Leadsound contains a melody-sample of the song "Smile with Your Eyes" by the musician Yeck Mar. In the course of this, a series of criticism followed.

As a reason of that was mentioned, that they worked with disproportionate promos-actions. Two days later, on 13 October , the film went on in cinemas.

It took place in Arena AufSchalke in front of a record crowd of about 40, attendees. The normal tickets for this concert were sold out within three days.

A remix version of his studio album "United We Are" was released in December The entire tracklist was presented in episode of his Hardwell on Air podcast.

With this performance, he did a world record of the same name. In addition, he donated all the proceeds of the festival as well as the ones from the fans to the Magic Bus Charity Project, which enables children from poor backgrounds to achieve better education in cooperation with the "United We Are Foundation" and "Guestlistevents in".

It was released as part of the casting show The Voice of Holland , whose sixth season she won. The title was produced by Hardwell. The song went up to 31st place in the Dutch single charts.

He commented on the cooperation:. I think she is a great talent and I know for sure that she will have a successful career in the music industry. The second single of the year was the second collaboration with Jake Reese titled "Run Wild", which found place on 29 February The initial version was premiered in and contained vocals by Harrison, but the producers who aren't satisfied with that release decided to incorporate a new version with Crunk -vocals of US rapper Lil Jon.

In addition, Hardwell played his next release, "8Fifty", in collaboration with his Revealed colleague Thomas Newson. On 24 June , Hardwell published the seventh part of his "Hardwell-presents-Revealed" compilations.

As guests, he brought singer Haris on stage for his upcoming single "What We Need" as well as hardstyle DJ Atmozfears for their collaboration.

In the DJ-Mag placements, Hardwell fell down the rankings from his previous year position, this time ranking third.

He explained using Atmozfears as an example that production talent would not be taken into account, as Atmozfears had exceptional production skills but failed to receive a list placing.

On 12 December , Hardwell released "Baldadig", which was produced in collaboration with Quintino. From 2 to 3 February , Hardwell made a reworked version of the song "Spaceman" available as a free download for its 5-year anniversary, which included vocals by singer Heather Bright.

Since , the common version was available as a free-track from Bright Light's site. This version was done for the Asian market and features vocals of Taiwanese singer Jolin Tsai.

At the end of June , a track by Hardwell could be heard during the so-called "Endshow" of the Saturday of the Defqon. The footage that was used in the video revealed the official name as "Make The World Ours", and the track will subsequently confirmed by Hardwell on Twitter.

For summer , the publication of two EPs was announced. The song was completed after Hardwell's private jet had to make an emergency landing and Afrojack took him to his plane.

Until then, he wanted to release the songs as singles day by day. The song "We Are Legends", which developed in collaboration with Kaaze and Jonathan Mendelsohn , represented the beginning of that project on 24 July This version did not include Jolin Tsai's vocals, but instead of that the voice of Alexander Tidebrink.

The tracks roots reach back to January , where Kura already presented the first drop of the song in his podcast "Ambush Radioshow". Vegas, was already announced to be part of the EP in June in an interview at Ultra Singapore , and was released on 21 August Titled as "Still the One", the song was released on 22 August Another part of the track is Afrojack's live show supporter MC Ambush.

In contrast to the two previous collaborations, Afrojack's record label "Wall Recordings" acted as the main label.

After the official announcement of the eighth volume of his "Hardwell presents Revealed" series via Instagram-Story at the beginning of September , the volume was released on 13 October Also on Instagram, Hardwell announced on 2 October , to publish his first own perfume called "Hardwell Eclipse".

During the Amsterdam Music Festival on 21 October , which included the release of this year's DJ-Mag Top list, he first played a "back2back" live set with Armin van Buuren, which was previously announced as "Two is One".

As in the previous year, Hardwell lost a place in the DJ-Mag ranking and slipped to fourth place; third place went to Armin van Buuren.

On 18 January , Hardwell announced that the third volume of his Hardwell and Friends EP would be releasing soon, with a new track coming out everyday as of 19 January.

The track was first premiered at Ultra Europe On 23 January , he released "Woest", [] a collaboration with Quintino. The track was also first premiered at Ultra Europe Phunk, [] the full EP was made available on 26 January It was Hardwell's first release under an alias.

Hardwell announced on his Twitter account on 24 April that he has launched a new electronic pop sub-label titled "Gemstone Records", [] whose main goal is to promote new talent and reach a larger audience, while encompassing multiple genres such as deep house , future house , future bass and electro pop.

On 11 May , Hardwell released "Earthquake". The track features vocals from Harrison, and was first premiered in the th episode of Hardwell on Air.

Later, Hardwell collaborated with Dutch producers Blasterjaxx to release "Bigroom Never Dies" on 13 July , [] which was notably teased during his live performance on Dutch radio station Slam.

On 7 September , Hardwell announced via his Instagram page that he would be clearing his touring schedule indefinitely to take time off for his personal life.

He promised that he will still continue to produce new music and will "never let it go". The performance was closed with a speech where he stated: "Thank you so much, I will be back!

On 4 January , he released the track "Being Alive". The track features vocals from Jguar, and is a follow-up to his song "Apollo".

The track features vocals from Kelli-Leigh. The track was first premiered at Amsterdam Dance Event Hardwell's style can be classified in different sub genres of the electro-house music.

He describes his starting style as influenced by the hip-hop underground scene. Between and , he developed his style more commercially and over time his productions were increasingly based on a mix of tech house and dirty Dutch.

Around the year , his songs became slower and more commercial. In parallel, he experimented with elements from other genres.

During that time, he came up already with build-ups, which were very similar to the big-room genre that had emerged years later.

With the release of the single "Feel So High" in , he published a tech-house song that corresponded to the classical progressive house, which was dying out, especially at the time.

At the beginning of , he joined the growing EDM genre and increased his talent in the area of production with singles like "Move It 2 the Drum" and "Asteroid".

In , his first successful singles in the field of electro house appeared with "Zero 76" and "Encoded". With " Spaceman ", he co-founded the big-room scene in and established himself permanently in this subgenre.

On his debut studio album, United We Are , he used trance music synths for the first time for his track " Echo " as well as deep house sounds for "Birds Fly".

For the first time since "Don't Stop the Madness", "Hollywood" embodies a track corresponded to the dirty-German-music.

Starting from , his syntheses were increasingly oriented on hardstyle samples. On 7 January , he released the song "Party Till the Daylight", which was Hardwell's debut bass house production.

By the year Hardwell still produced in his parents' house in Breda. On 11 March he published a soundset for the synthesizer software "Sylenth1". In addition, his set-up contains four interconnected Pioneer CDJ s.

Hardwell's parents are active in a foundation for DJs that helps young artists deal with contracts, managers and record labels.

Since , he was in a relationship with the Dutch event manager Yanicke Agnes. They met in a bar in his hometown of Breda in From Wikipedia, the free encyclopedia.

In this Dutch name , the family name is Van de Corput , not Corput. Progressive house big room house electro house Dutch house hardstyle future bass future house dance-pop trap tech house.

Digital audio workstation piano mixer synthesizer. Play media. This section possibly contains original research. Please improve it by verifying the claims made and adding inline citations.

Statements consisting only of original research should be removed. April Learn how and when to remove this template message. Main article: Hardwell discography.

Main article: List of awards and nominations received by Hardwell. Retrieved 4 August Retrieved 19 October Retrieved 11 October DJ Mag.

Archived from the original on 8 September

Als Hauptgrund nannte er die beruflichen Tätigkeiten in unterschiedlichen Zeitzonen. Animusvox On 7 SeptemberHardwell announced his indefinite hiatus from touring, stating that he wanted to focus more on his personal life instead. Im gleichen Zuge engagierte er sich beim Magic Bus in Indien. Sein Webmoney Gehalt wird auf 9,5 Millionen Euro geschätzt. Dezember

Dj Hardwell Video

Off The Record 168 Dj Hardwell Dj Showtek Dvbbs Borgeous Martin Garrix Dimitri Vegas & Like Mike Zedd Ft. Foxes W&W Dimitri Vegas Blasterjaxx Hardwell Justin Prime Nicky. Robbert van den Wer? Heute kennt man ihn von Las Vegas bis Ibiza als Hardwell. Wir haben den Über-DJ vor einem Auftritt im Ushuaïa getroffen. Autor: Knut T. Der DJ und Produzent Hardwell ist ein Weltstar der elektronischen Tanzmusik. Ein Idol für Nico Scheffer (20) und Tim Gröning (18). Für die. Dj Hardwell

0 thoughts on “Dj Hardwell”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *